Trolle

Die Trolle sind die jahrgangsgemischte Gruppe der Erst- und Zweitklässler.

Immer nach den Sommerferien wächst ein Jahrgang aus der Gruppe heraus und wandert weiter. Dann bereiten sich die frischgebackenenen großen Trolle darauf vor, nun ihrerseits die neuen Erstklässler bei sich im Trollezimmer willkommen zu heißen. Sie bilden Patenschaften und erklären den Neuen ganz praktisch alles, was man über die neue Schule wissen muss.

Da gibt es erstmal viel zu lernen und zu entdecken, sei es im Schulgebäude von der Garderobe und den verschiedenen Räumen bis hinab in den Kickerraum oder draußen im Garten, an der Kletterwand oder bei den Schulschafen.

Wir kitzeln die Füße des Herkules, wir spielen und singen, basteln und zeichnen, kochen und räumen, gehen turnen und schwimmen und erkunden, was uns interessiert. Wir rechnen, lernen lesen und schreiben, versorgen unsere Schulschafe und machen Tischdienst. Richtig spannend wird es für uns, wenn wir das Weihnachtstheaterstück aufführen, zur langen Lesenacht in der Schule übernachten und am Ende des Schuljahres zur Schulfahrt an den Edersee aufbrechen.